Google testet Responsive Search Ads
Google testet Responsive Search Ads. Bild: pixabay

Google testet Responsive Search Ads

searchengineland.com berichtete, dass einigen Marketern in den USA bei der Erstellung von Kampagnen in Google Ads nur Responsive Search Ads und Call Ads als Anzeigenformat zur Verfügung standen. Allerdings mit switch back to text ads-Option:

Google Ads switch back to text ads-Option.
Google Ads switch back to text ads-Option. Bild: searchengineland.com/Dan Thies

Ein Sprecher von Google bestätigte gegenüber searchengineland.com, dass es sich vorerst um einen Test handelt. Der Sprecher betonte aber auch, dass Google zum jetzigen Zeitpunkt nichts konkretes zu dem Thema zu verkünden hat.

searchengineland.com berichtet schon seit über einem Jahr über RSAs. Der Test wird als weiteres Anzeichen dafür gesehen, dass RSAs in Zukunft das primäre Anzeigenformat werden. Die Bedeutung von ETAs dürfte immer weiter abnehmen. Microsoft setzt ebenfalls schon auf RSAs.

Offizielle Dokumentationen von Google:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Google Chrome: URLs werden in Zukunft gekürzt

Google startet mal wieder einen Angriff auf die URL-Leiste. Der Browser Chrome 85 versteckt vollständige URLs – nur der Domain-Name bleibt bestehen. Was genau die Intention von Google ist bleibt offen. Nach eigenen Aussagen seien ungekürzte URLs für viele User “zu kompliziert”.

LinkedIn schmeißt sich selbst aus dem Google-Index

Wer gestern mit der Site-Abfrage und der Domain www.linkedin.com herumgespielt hat, konnte und wollte seinen Augen nicht trauen: alle Inhalte von www.linkedin.com waren komplett aus dem Index verschwunden.

Google kündigt Start des SEO-Podcasts “Search Off the Record” an

Einblick hinter die Kulissen der Google-Suche soll bald der neue SEO-Podcast “Search Off the Record” geben – Hintergrundinformationen, wichtige Hinweise und mehr – direkt aus dem Hause Google.

Google kündigt Updates für mehr Datenschutz in der digitalen Werbung an

Durch Updates und neue Tools will Google die Transparenz darüber erhöhen, wie digitale Werbung funktioniert. Den Nutzern werden zusätzliche Kontrollmöglichkeiten geboten. Und es soll sichergestellt werden, dass die Entscheidungen der Menschen über die Verwendung ihrer Daten respektiert werden anstatt sie zu umgehen oder gar zu ignorieren.