Google Bug

Google Updates gibt es viele im Jahr. Mal größere und mal kleinere. In der Regel kündigt Google größere Updates allerdings immer an. Nicht so das Update vorgestern. Derart massive Rankingveränderungen gab es schon lange nicht mehr. Diverse Webseiten haben ihre Sichtbarkeit teilweise komplett verloren und manche kurzerhand verdoppelt.

Aufgrund der schwere des Updates kam schnell die Frage auf ob das nicht ein Bug seitens Google war. Und tatsächlich, John Müller hat die Vermutung gestern dann schließlich über Twitter bestätigt.

I don’t have all the details yet, but it seems like this was a glitch on our side and has been fiexed in the meantime.

John Müller

Was genau die Ursache für den Bug war, ist noch nicht bekannt. Die “Panne” wurde aber vorgestern um kurz vor Mitternacht wieder behoben und die Daten in den Tools müssten nach dem nächsten Crawl wieder auf dem Stand vor dem Update sein.

Die genaue Timeline:

  • Am 10. August um ca. 13 Uhr meldeten die ersten Webmaster Veränderungen in den SERPs
  • Bis 17 Uhr stieg die Anzahl der Rankingveränderungen stark an
  • Um ca. 23:30 wurde dann von Google wieder alles zurückgesetzt
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Google Core Update Dezember 2020: Gewinner & Verlierer

Am 03. Dezember war es so weit: ein neues Google Core Update wurde ausgerollt! Es lassen sich bereits Auswirkungen der jüngsten Aktualisierungen beobachten. Lily Ray von Path interactive hat nun einige Daten für die USA analysiert und zusammengetragen.

LinkedIn schmeißt sich selbst aus dem Google-Index

Wer gestern mit der Site-Abfrage und der Domain www.linkedin.com herumgespielt hat, konnte und wollte seinen Augen nicht trauen: alle Inhalte von www.linkedin.com waren komplett aus dem Index verschwunden.

Externe Trafficschätzung ist jetzt auch mit SISTRIX möglich

Das SEO-Monitoring Tool SISTRX erweitert wieder einmal die Funktionen ihrer Toolbox. Neuestes Beta-Features ist die Trafficschätzung und Klickverteilung. Für eine externe Analyse von Wettbewerbern bietet die Toolbox nun noch mehr hilfreiche Daten für Webmaster und SEOs.

Indexierungsprobleme bei Google offen gelegt

Einige Webmaster und SEOs beklagen bereits seit dem 23.09.2020 einen Rückgang der Seitenbesucher und weniger Klicks und Impressionen aus der Googlesuche. Schuld ist laut Google der Suchmaschinengigant aus Mountain View selber. In vielen Fällen sind URLs komplett aus dem Index verschwunden, oder haben sehr stabile Top-Rankings über Nacht verloren. Laut Google-Sprecher gab es anscheinend Probleme mit der Verarbeitung von cananonical-Tags und beim mobilen Crawling.