Anlässlich des 17. Titelgewinns der Los Angeles Lakers zündet Google ein Feuerwerk in einigen SERPs. Vermutlich bringt ein Fan der Lakers unter den Mitarbeitern des Suchmaschinengiganten so seine Freude über den Triumph zum Ausdruck. Das Feuerwerk ist eines von vielen sogenannten "Easter Eggs", die in den Googleprodukten zu finden sind.
Anlässlich des 17. Titelgewinns der Los Angeles Lakers zündet Google ein Feuerwerk in einigen SERPs. Vermutlich bringt ein Fan der Lakers unter den Mitarbeitern des Suchmaschinengiganten so seine Freude über den Triumph zum Ausdruck. Das Feuerwerk ist eines von vielen sogenannten “Easter Eggs”, die in den Googleprodukten zu finden sind. Bild: Screenshot von Google

Lila-Gelb sind die Farben des siegreichen Teams aus Los Angeles. Vermutlich hat ein Lakers Fan unter den Googlemitarbeitern so seiner Freude über den Erfolg seines Teams freien Lauf gelassen. Das Feuerwerk ist ein sogenanntes “Easter Egg”, von denen einige in den Produkten von Google zu finden sind.

Das neue Google Easter Egg in Form eines animierten Feuerwerks anlässlich der gewonnenen Meisterschaft der Los Angeles Lakers erstrahlt bei Suche nach “Lakers” oder “Los Angeles Lakers” in den Farben der Lakers. Auch wenn man “NBA” oder “NBA-Finals” googelt, stößt man auf die Animation.

Mit Easter Eggs zeigen Mitarbeiter von Google schon seit geraumer Zeit Ihren Humor. Ein weiteres Easter Egg tritt in Aktion, wenn man “do a barrel roll” googelt (funktioniert aktuell gut mit Google-Chrome und leider nicht mit dem Safari-Browser).

Die Kollegen von t3n.de haben in einem Beitrag ihre 10 liebsten Easter Eggs zusammengestellt. Wer gar nicht genug von den humoristischen Animationen bekommt, kann sich die 52 Einträge beinhaltende Liste mit Google Easter Eggs von seo-nerd.com aus dem Jahr 2018 zu Gemüte führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Google Chrome: URLs werden in Zukunft gekürzt

Google startet mal wieder einen Angriff auf die URL-Leiste. Der Browser Chrome 85 versteckt vollständige URLs – nur der Domain-Name bleibt bestehen. Was genau die Intention von Google ist bleibt offen. Nach eigenen Aussagen seien ungekürzte URLs für viele User “zu kompliziert”.

Google Core Update Dezember 2020: Gewinner & Verlierer

Am 03. Dezember war es so weit: ein neues Google Core Update wurde ausgerollt! Es lassen sich bereits Auswirkungen der jüngsten Aktualisierungen beobachten. Lily Ray von Path interactive hat nun einige Daten für die USA analysiert und zusammengetragen.

Google Rankingfaktoren 2021 – diesen Fokus müssen Unternehmen jetzt setzen

Nichts ist so stetig wie die Veränderung. Wie verändern die Core Web Vitals und E-A-T die Rankings bei Google? Und was wird aus AMP, wenn ab 2021 auch Nicht-AMP-Seiten als Top Stories bei Google angezeigt werden? SEO-Experte Aleh Barysevich hat bei searchenginewatch.com seine Einschätzung dazu veröffentlicht. Wir fassen zusammen, packen unsere Expertise dazu und geben einen Ausblick auf 2021. Dem CLS – Cumulative Layout Shift (einer der 3 Core Web Vitals) – und E-A-T schenken wir dabei besondere Beachtung.

LinkedIn schmeißt sich selbst aus dem Google-Index

Wer gestern mit der Site-Abfrage und der Domain www.linkedin.com herumgespielt hat, konnte und wollte seinen Augen nicht trauen: alle Inhalte von www.linkedin.com waren komplett aus dem Index verschwunden.