Umfrage zur Mehrwertsteuersenkung
Es ist beschlossene Sache: zum 01.07.2020 werden die Mehrwertsteuersätze nach unten korrigiert. (Bildnachweis:AndreyPopov, istockphoto)

Die angekündigte Senkung der Mehrwertsteuersätze von 19% auf 16% und von 7% auf 5% wird aktuell vor allem in Unternehmerkreisen heiß diskutiert. Da dies eine steuerrechtliche Vorgabe ist, müssen sich Firmen daran halten und zum 01.07.2020 die Umstellung vollziehen. Allerdings lässt die Steuersenkung Spielraum: Unternehmer können bei gleichbleibendem Nettopreis die Steuersenkung direkt an die Endkunden weiter geben, oder eben auch einfach den Nettopreis entsprechend anheben, um beim alten Bruttopreis zu bleiben. Wir wollen wissen, wie die Lage in den deutschen Firmen aussieht und freuen uns über Deine Stimme.

Hier findest Du übrigens noch mehr Informationen zu den Herausforderungen, die die Änderung der Mehrwertsteuersätze im Onlinehandel mit sich bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Amazon, Apple, Microsoft & Co. – Die 10 wertvollsten Marken der Welt

Aus der aktuellen BrandZ-Rangliste der 100 wertvollsten Marken geht hervor: Amazon liegt mit einem Markenwert von über 400 Milliarden US-Dollar weiterhin vorne. Auch interessant: TikTok erreicht erstmals eine Platzierung unter den Top 100.

Umfrage: wird die DMEXCO stattfinden?

Die meisten großen Konferenzen und Messen für 2020 sind bereits abgesagt und/oder verschoben worden. Manche finden jetzt rein digital statt. Die DMEXCO-Veranstalter wollen ihr Event Ende September allerdings offiziell durchführen, wenn auch unter Auflagen.

Pornhub verschenkt 1 Milliarde Pageimpressions

Pornhub ist in Online Marketing Kreisen schon immer bekannt für gute bzw. kreative Werbung. Jetzt verschenkt die Videoplattform insgesamt 1 Milliarde Pageimpressions an Kleinunternehmer und ertstellt sogar die Werbeformate gratis.

FBI: Verhaftungen in Florida nach jüngstem Twitter-Hack

Das FBI gab nun die Verhaftung möglicher Täter im jüngsten Twitter-Hack bekannt. Die Hacker verschafften sich Zugang zu zahlreichen Promi-Accounts und starteten einen weitreichenden Bitcoin-Scam. Erstaunlich: Die mutmaßlichen Täter sollen erst 17, 19 und 22 Jahre alt sein.