google maps update
Google kündigt Update für Maps an – mehr Details und Farben für lebendige Karten. Bildquelle: Foto von Porapak Apichodilok von Pexels

Google kündigte das umfassende Update für Maps kürzlich in seinem Blog an. Der Fokus liegt auf visuellen Verbesserungen. So sollen natürliche Merkmale von Gebieten genauer dargestellt, detailreiche Ansichten von Städten und die gesamte Farbgestaltung verbessert werden. Google Maps soll Usern zum einen dabei helfen, ein besseres Gefühl für verschiedenste Landschaften der Erde entwickeln zu können. Zum anderen soll das Navigieren durch Städte durch mehr Detailgetreue erleichtert werden.

Neuer Algorithmus für die Farbdarstellung

Über einen neuen Algorithmus schafft Google Maps eine neue Technik der Farbdarstellung. Damit können globale Satellitenbilder in umfassende, realitätsnahe Karten übersetzt werden. Natürliche Merkmale wie etwa die Beschaffenheit von Landschaften (Strände, Wüsten, Seen, Meere, Gebirge usw.) sollen nach dem Update noch besser voneinander unterschieden werden können. Die Nutzer von Google Maps sollen auf den ersten Blick Details erkennen: wie sieht die Vegetation aus, oder: sind bestimmte Berggipfel schneebedeckt?

Vergleich der alten Darstellung vs. der neuen: Das Meer, die Inseln und Strände der kroatischen Küste unterscheiden sich deutlicher voneinander und weisen kräftigere Farben auf. Quelle: https://blog.google/products/maps/more-detailed-colorful-map/

By the way: Google Maps liefert nach eigenen Angaben hochauflösende Satellitenbilder für über 98 Prozent der bevölkerten Erdteile – eine Fläche von 18 Milliarden Fußballfeldern!

Mehr Details in Stadtkarten

Weiterhin wird Google Maps demnächst die Detailgetreue in Stadt-Ansichten verbessern. Straßen sollen bezüglich ihrer Beschaffenheit (Form, Breite, Länge) maßstabsgetreu dargestellt werden. Gehwege, Zebrastreifen und Fußgängerinseln sollen klar voneinander abgrenzbar sein. Wichtige Neuerungen, vor allem für Fußgänger und verbesserte Barrierefreiheit.

Vergleich der alten vs. der neuen Straßen-Darstellung. Quelle: https://blog.google/products/maps/more-detailed-colorful-map/

In den kommenden Monaten sollen zunächst die Stadtkarten von London, New York und San Francisco überarbeitet werden – Updates für weitere Städte sollen danach folgen.

Schreibe einen Kommentar

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

iContact übernimmt MOZ – Marktkonsolidierung schreitet voran.

Der Online Marketing Markt befindet sich auch 2021 in einem Stadium der Konsolidierung: der eMail-Marketing-Riese iContact hat nun den SEO-Spezialisten und Toolanbieter MOZ übernommen.

Werbung verändert sich: weitere Tracking-Einschränkungen bei Google

Google hat in einem Blogbeitrag erneut verkündet, das Tracking von Nutzern und personalisierte Werbung zukünftig zu unterlassen. Einen besonderen Anlass dazu gab es nicht, die Ersatz-Technologie wurde bereits im Januar angekündigt. Wenn mit der Mitteilung das Ziel verfolgt wird, dass viel über das Ende der personalisierten Werbung beim Suchmaschinengiganten berichtet wird, ist der Plan aufgegangen.

Google stellt Cookie-Alternative FLoC vor

Google macht sich bereit für eine Internet-Welt ohne Cookies. Der Privacy-First Ansatz soll in Googles Anzeigengeschäft künftig mittels “Federal Learning of Cohorts”, kurz “FLoC” umgesetzt werden. Die Cookie-Alternative soll jedoch ähnlich hohe Konversionsraten hervorrufen.

der NETFLIX Effekt – und was Online Marketer daraus lernen können

Es war eigentlich noch nie besonders schlau einzelne Online Marketing Disziplinen quasi als Individualsportart zu betrachten. Nur wer im Team disziplin- und kanalübergreifend agiert, kann und wird langfristig Erfolg haben. Der NETFLIX Effekt beschreibt dies eindrücklich und zeigt auf, wie sich unterschiedliche Kanäle gegenseitig synergetisch befruchten können.