Die wertvollsten Marken der Welt
Die wertvollsten Marken der Welt – Rangliste von BrandZ.

Interessante Ergebnisse im Überblick

Der Einzelhandel ist bisher mit einem Zuwachs von 21 Prozent der am schnellsten wachsende Sektor in Bezug auf den Markenwert im Jahr 2020. Getragen wurde dieser starke Anstieg von den E-Commerce-Riesen. Die Unternehmen Amazon, Alibaba und JD konnten laut Bericht der Research-Firma Kantar während der Corona-Krise mit Innovation und Agilität punkten. E-Commerce-Investitionen von traditionelleren Einzelhändlern wie z.B. Walmart, dessen Markenwert um ganze 24% stieg, trugen ebenfalls zum Wachstum bei.

Amazon

Amazon behält seine Position als wertvollste Marke der Welt, wie aus der aktuellen BrandZ-Rangliste der 100 wertvollsten Marken hervorgeht. Amazons Markenwert stieg in diesem Jahr um 32% auf 415,9 Milliarden US-Dollar. Das E-Commerce-Unternehmen konnte in diesem Jahr fast 100 Milliarden Dollar an Markenwert hinzugewinnen, was mehr als ein Drittel des Gesamtwachstums innerhalb der Top-100 Liste ausmachte.

Facebook

Das Unternehmen belegte im Vorjahr den 6. Platz auf der Liste, musste jedoch einen Rückgang des Markenwerts um 7% hinnehmen und rutschte auf Platz 8 ab. Das Unternehmen sieht sich derzeit mit einer Reihe schlechter Presse konfrontiert (neue Datenpanne bei Facebook). Der Social-Media-Riese wird seit Kurzem von einer Vielzahl großer und kleiner Vermarkter, darunter z.B. Coca-Cola, boykottiert. Der Vorwurf: Ignoranz gegenüber Hassreden, Verbreitung von Falschinformationen und politische Werbung auf der Plattform.

Mastercard

Mastercard stieg zum ersten Mal in die Top-10-Liste ein und verzeichnete einen Anstieg des Markenwerts um 18 Prozent.

Neueinsteiger

  • TikTok auf Platz 79 mit $16,9 Milliarden Markenwert
  • Lancome auf Platz 98 mit $13,6 Milliarden Markenwert
  • Pepsi auf Platz 99 mit $13,3 Milliarden Markenwert

Die Top 10

Die Tabelle zeigt die Top 10 der diesjährigen BrandZ Rangliste der wertvollsten Marken der Welt.

Quelle: https://www.brandz.com/brands

Langfristiges Marketing führt zum Erfolg

Folgendes geht aus den jüngsten BrandZ-Rankings von Kantar und WPP hervor: Unternehmen, die konsequent in langfristiges Marketing investiert und sich auf den Aufbau einer starker Marke konzentriert haben, überstehen auch die Coronavirus-Pandemie und steigern weiterhin ihren Markenwert.

Ein herausragendes Beispiel ist Amazon, seit 2019 die wertvollsten Marke der Welt. Das Unternehmen hat es geschafft, diese Position in einem von mehreren Krisen geprägten Jahr 2020 zu festigen. Der E-Commerce-Riese ist im Zuge der Pandemie noch mehr zu einer Verkaufsplattform für Waren jeglicher Kategorien geworden. Konsumenten bestellten vermehrt Produkte, die sonst eher dem lokalen Geschäft vor Ort abgenommen wurden. Von Lebensmitteln, Toilettenpapier und anderen Hygiene-Artikeln, bis hin zu Unterhaltungsmedien wie Musik und Filmen war alles dabei.

Amazons Markenwert-Steigerungen decken sich mit dem allgemeinen Zuwachs der E-Commerce-Branche. Als die Verbraucher nach Möglichkeiten suchten, Einkäufe in physischen Geschäften zu vermeiden, waren Amazon und Co. zur Stelle – von jedem Ort aus, zu jeder Zeit.

Die Liste der wertvollsten Marken von BrandZ unterstreicht zusätzlich, dass Innovation und Kreativität wichtige Elemente sind, um das Wachstum voranzutreiben – schließlich verbringen Menschen immer mehr Zeit online. Dies zeigt sich in der Tatsache, dass Tech-Unternehmen die Liste von BrandZ dominieren, und bestätigt sich auch durch die Neueinsteiger der Top 100 wie etwa die Plattform TikTok, die momentan rasch expandiert.

“Innovation hat sich als ein Schlüsselfaktor für das Wachstum der diesjährigen Top 100 erwiesen und als ein Weg, den Niedergang zu verhindern. Kreativität ist auch eine wichtige Eigenschaft für die wertvollsten Marken der Welt. Unternehmen wie Amazon, Apple und Google – die Tech-Giganten, die immer wieder Innovationen hervorbringen – kombinieren erfolgreich beides, um weiterhin relevant für das Leben der Verbraucher zu sein und ihnen die Wahl einer Marke zu erleichtern.”

Doreen Wang, globale Leiterin von BrandZ bei Kantar
Schreibe einen Kommentar

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Werbung verändert sich: weitere Tracking-Einschränkungen bei Google

Google hat in einem Blogbeitrag erneut verkündet, das Tracking von Nutzern und personalisierte Werbung zukünftig zu unterlassen. Einen besonderen Anlass dazu gab es nicht, die Ersatz-Technologie wurde bereits im Januar angekündigt. Wenn mit der Mitteilung das Ziel verfolgt wird, dass viel über das Ende der personalisierten Werbung beim Suchmaschinengiganten berichtet wird, ist der Plan aufgegangen.

10 Unternehmen mit erfolgreichen digitalen Marketingkonzepten

Diese Unternehmen kennen ihre Kunden und deren Bedürfnisse. Sie haben es verstanden, erfolgreiche digitale Marketingkampagnen umzusetzen und ihre Zielgruppen zu erreichen.

Kartellrechtsverstoß: Kooperation des Gesundheitsministeriums mit Google verboten

Das Gesundheitsministerium & Google hatten im Rahmen der Informationspolitik während der Pandemie eine umstrittene Vereinbarung getroffen. Dadurch hatte sich die Plattform NetDoktor.de benachteiligt gefühlt und Klage eingereicht. Jetzt hat das Landgericht München I die Kooperation als Kartellrechtsverstoß eingestuft und nachträglich verboten.

der NETFLIX Effekt – und was Online Marketer daraus lernen können

Es war eigentlich noch nie besonders schlau einzelne Online Marketing Disziplinen quasi als Individualsportart zu betrachten. Nur wer im Team disziplin- und kanalübergreifend agiert, kann und wird langfristig Erfolg haben. Der NETFLIX Effekt beschreibt dies eindrücklich und zeigt auf, wie sich unterschiedliche Kanäle gegenseitig synergetisch befruchten können.