diese Unternehmen setzen erfolgreiche digitale Marketingkampagnen um
Nicht jede Kampagne im Internet ist auch wirklich erfolgreich: diese 10 Unternehmen begeostern mit erfolgreichen digitalen Marketingkampagnen.

Aufsehen erregen, sich von der Konkurrenz abheben, die Marke stärken – die Ziele der Marketingabteilungen von Unternehmen sind vielfältig und oftmals ist Kreativität gefragt, um vor allem online für Aufmerksamkeit zu sorgen. Heutzutage passiert es Unternehmen oft, dass deren Webauftritte (egal ob Website oder Social Media Präsenz) in der enormen Masse an Angeboten des World Wide Web untergehen. In diesem Beitrag werden 10 Unternehmen vorgestellt, denen allesamt kreative Marketingkampagnen gelungen sind.

Nike – Mut zu sozialkritischen Kampagnen

Nike leistet wirklich gute Arbeit in Sachen digitales Marketing. Der Erfolg von Nike ist immens, und jede Aktion im Rahmen seiner Online-Strategie bringt große Gewinne mit sich.

Nike-Kampagnen sind einzigartig. Sie konzentrieren sich darauf, sinnvolle Inhalte zu schaffen, um die Kundenbindung zu stärken. Sie achten stets auf aktuelle soziale Fragen und beziehen entstehende und kulturelle Bewegungen in ihre Anzeigen ein. Durch die Nutzung von Social-Media-Plattformen, die bei seinen Kunden beliebt waren, gelang es Nike, Millionen von Menschen zu erreichen und auch die Lead-Generierung zu verbessern.

Die Werbekampagnen von Nike beweisen immer wieder aufs Neue, dass die Marketingstrategien funktionieren. Heute hat Nike allein auf Instagram 113 Millionen Follower und darf sich als größter Hersteller von Sportbekleidung und Schuhen bezeichnen.

2018 erhielt Nike sogar den Creative Arts Emmy Awards, eine große Auszeichnung für die Werbekampagne um den US-Footballspieler Colin Kaepernick. Auch Serena Williams und LeBron James waren involviert. Diese Kampagne war Teil der großen, dauerhaften “Just do it”-Kampagne des Unternehmens, die auch online beworben wurde. “Wir haben einen Rekord in Sachen Aufmerksamkeit für die Marke gesehen”, hatte Nike-Chef Mark Parker im Zuge der Preisverleihung erklärt. Tausende neue Follower in den sozialen Medien und Höchstwerte der Aktien konnte der Sportartikelhersteller erzielen.

By the way: Kaepernick kniete sich als erster Spieler während der Nationalhymne des Super-Bowl-Finales 2013 nieder, um gegen Polizeigewalt, Rassismus, Ungerechtigkeit und Diskriminierung zu demonstrieren.

Jetzt, 7 Jahre später, greif Nike das Thema aus gegebenen Anlässen wieder auf. Eine lobenswerte Entscheidung, erneut Stellung zu beziehen und damit Engagement zu zeigen.

Nike-Kampagne gegen Polizeigewalt und Rassismus 2020

American Express – Fokus auf den Kunden

Das bekannte Kreditkartenunternehmen American Express setzt auf eine robuste digitale Marketingkampagne, wobei regelmäßig mit neuen digitalen Marketingkanälen experimentiert wird. American Express ist auf Facebook, Twitter, Foursquare, YouTube, LinkedIn, Google+ und anderen Plattformen aktiv.

Gemeinschaft und Mitgliedschaft sind die wichtigsten Bestandteile des Marketingkonzeptes von American Express. Das Unternehmen nutzt jede sich bietende Gelegenheit, seinen Einfluss in den sozialen Medien zu vergrößern. Es wird großen Wert gelegt auf eine freundliche und vor allem unkomplizierte Online-Erfahrung für alle Kunden.

Die gute Kundenkommunikation von American Express spricht für den hohen Stellenwert, der den Kunden zugesprochen wird. Dem Unternehmen ist es wichtig, mit Kunden in Kontakt zu treten, ihnen einzigartige Inhalte zu liefern und ein ideales digitales Erlebnis zu schaffen.

Domino´s – Bestellungen leicht gemacht

Domino’s ist die größte Pizzakette der Welt, die durchgehend erfolgreiche digitale Marketingstrategien verfolgt.

Als in den späten 2000er Jahren die ersten Unternehmen begannen, digitales Marketing miteinzubeziehen, wurde bei Domino´s schon fleißig an einer App für iOS-Geräte gearbeitet – und das mit Erfolg. Aufgrund zahlreicher Funktionen kam die App bei Usern auf iPhones und iPads sehr gut an.

In der weiteren Entwicklung des digitalen Marketingkonzeptes wurde der Fokus auf das Nutzer-Feedback gelegt. Die Meinung des Kunden wurde immer wichtiger für das Unternehmen. Domino´s war das erste Pizzaunternehmen, das einen Online-Tracker und eine sprachgesteuerte Bestell-App bereit stellte! Dias Ziel von Domino’s: Bestellungen sollten auf jeder digitalen Plattform ermöglicht werden.

Heute können Kunden Domino’s Pizza über den Facebook-Messenger, den Google-Assistenten, Alexa und sogar über Smart TVs bestellen.

Einfache Bestellung bei Dominos über viele Kanäle.

Lego – Omnichannel-Konzepte

Lego, der wohl berühmteste Vertreter der Spielzeugindustrie, hat sich auf das Engagement der Kunden sowie auf die Produktqualität und die Kundenbeziehungen spezialisiert. Digitale Kampagnen sind ein wesentlicher Bestandteil ihrer Marketingstrategie. Die Marke nutzt sämtliche Kanäle aus: Lego ist aktiv auf ihren eigenen Websites, Spiele-Websites, E-Commerce-Kanälen und Social-Media-Plattformen, um Branding Effekte zu erzielen, Kunden zu gewinnen und Leads zu generieren.

Soziale Medien sind ein integraler Bestandteil der Marketingstrategie von Lego. Sie nutzen Facebook, YouTube und Instagram, um den Kundenstamm zu erweitern und Anhänger zu gewinnen. Lego hat mehr als 13 Millionen Follower auf Facebook und 5,7 Millionen Follower auf Instagram.

IKEA – Innovationsgedanke

Hinter dem Erfolg von IKEA steht eine brillante digitale Marketingstrategie. Andere stationär ausgerichtete Unternehmen können sich von IKEAs Online-Geschäftsübergang eine Scheibe abschneiden.

IKEA nutzt regelmäßig soziale Medien, um beispielsweise Rabatte, Werbeaktionen, Werbegeschenke, Nachrichten und Veranstaltungen auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest zu veröffentlichen. IKEA setzt auch SMS-Marketing ein. Dadurch wird Kunden ermöglicht, über SMS-Benachrichtigungen zu erfahren, was in ihrer lokalen IKEA-Filiale neu ist. Das Unternehmen ist sehr empfänglich für Nachrichten von jedem Kunden – die Kundenkommunikation gelingt auf digitalem Wege sehr erfolgreich!

Auch positiv zu bewerten: IKEA verfolgt die neuesten Trends in der Technologie, wie beispielsweise Virtual Reality und Augmented Reality.

Coca-Cola – Näher am Kunden

Coca-Cola ist stets auf allen Social-Media-Plattformen aktiv und arbeitet daran, ein personalisiertes Kundenerlebnis zu schaffen. Sie haben 106 Millionen Follower auf Facebook, 2,7 Millionen auf Instagram. Beeindruckend ist zudem Coca-Colas Twitter- Profil mit 3,3 Millionen Abonnenten, über welches das Unternehmen eine direkte Verbindung mit all ihren Followern erfolgreich herstellt.

Die bahnbrechende Coca-Cola-Kampagne “Share a Coke”, die bereits 2011 startete, war ein großer Erfolg und hat in den sozialen Medien einen großen Eindruck hinterlassen. Es handelte sich um eine innovative Kampagne, bei der der Schriftzug des Coca-Cola-Logos durch Namen ersetzt wurde. Die Kampagne war ein riesen Erfolg und führte zu einem enormen Anstieg der Verkaufszahlen. Die Personalisierung der Flaschen wurde jedes Jahr in neuer Art und Weise umgesetzt.

US-Webseite von Coca-Cola im Jahr 2017 - Team-Kampagne
Coca-Cola Webseite (US-Version) 2017: Team-Kampagne

Jetzt nutzt und liefert Coca-Cola weiterhin innovative und kreative digitale Marketingprogramme auf der ganzen Welt und trägt seine Alleinstellungsmerkmale auf dem Markt ständig nach Außen.

Starbucks – Kundenengagement

Starbucks ist eine der erfolgreichsten Marken in den digitalen Medien. Das Unternehmen engagiert sich in zahlreichen sozialen Mediennetzwerken.

Starbucks versucht stets, seine Kunden für ihr Unternehmen zu gewinnen. Sie veranstalten attraktive Wettbewerbe in ihren sozialen Medien, so dass sich die Kunden aktiv beteiligen wollen. Ein Beispiel für eine gelungene Kampagne war Starbucks “Tweet a Coffee”-Kampagne aus dem Jahr 2013. Dabei wurden der Starbucks-Account der Kunden mit Twitter verknüpft, bei einem bestimmten Tweet wurden dann kleine Rabatt-Geschenke für Starbucks vergeben. Ziel war es, die Kunden einzubinden und das Bewusstsein für die Marke zu stärken.

starbucks twitter feed
Twitter-Feed von Starbucks motiviert zu mehr Kundenengagement

Auch Kunden-Feedback ist für Starbucks von entscheidender Bedeutung. Sie nehmen Feedback der Verbraucher entgegen, nehmen die positiven Aspekte gerne auf und bemühen sich, Verbesserungsvorschläge umzusetzen.

Heineken – positives Markenimage

Heineken wurde tatsächlich zum beliebtesten Bierhersteller der Welt. Das Unternehmen setzt starken Fokus auf Präsenz in sozialen Medien. Es ist auf Facebook, LinkedIn, Instagram, Twitter und YouTube aktiv. Auf ihrer Instagram-Seite erinnern sie oft an Legenden des Fußballs, sprechen die Gemeinschaft über die Liebe zum Sport an und verbinden so ihr Bier mit Sport. Das verstärkt die positiven Emotionen, die die Marke Heineken bei Verbrauchern auslöst.

Heineken auf Instagram

Heineken gestaltet auch die Unternehmens-Website sehr kreativ. Sie bieten eine tolle User Experience mit vielen News, großartigen Infografiken, lustigen und spannenden Geschichten.

“Now you can”- Kampagne für das Heineken 0,0

Aufgrund des Engagements von Heineken im Bereich Marketing wurden sie als kreativer Vermarkter des Jahres 2015 ausgezeichnet. Tatsächlich waren sie erst das zweite Unternehmen, das diese Auszeichnung gleich zweimal erhielt.

Red Bull – Content-Marketing

Red Bull verfolgt unter den Herstellern von Energy Drinks eine der besten digitalen Marketingstrategien. Content-Marketing spielt eine wesentliche Rolle in den Marketingkampagnen des Unternehmens. Alle erdenklichen Inhalte werden stets auch in sozialen Medien geteilt, oft in Form von Videos, die häufig viral verbreitet werden.

Das wohl eindrucksvollste Beispiel: der waghalsige Stratosphärensprung von Felix Baumgarnter im Jahr 2012. 50 Millionen Euro soll dieses Projekt gekostet haben. Aber auch actionreiche Stunts wie der Sprung des Motorradfahrers Robbie Maddison auf den Vegas Arc de Triomphe oder der Sprung des Stuntmans Travis Pastrana aus einem Flugzeug ins andere ohne Fallschirm gehören zu den extremsten Kampagnen von Red Bull.

Red Bulls Mega-Kampagne: der Space Jump

Ford – Community-Gedanke

Der Autohersteller, der vor 110 Jahren gegründet wurde, bleibt auch im digitalen Zeitalter relevant und engagiert. Ford macht einen großartigen Job in Sachen Social Media Marketing.

Zum einen haben sie einen herausragenden und einzigartigen Blog, “The Ford Story”. Jedes Mal, wenn sie einen neuen Beitrag hinzufügen, setzen sie das Bild, die Überschrift und die Kommentare der Leser auf die Titelseite ihrer Website. Teils Kunden-generierter Content also! Das ermöglicht es Nutzern, erst die Kommentare der Fans und Follower zu sehen, bevor sie den eigentlichen Artikel lesen. Die Sichtweise der Kunden steht somit an erster Stelle. Das ganze vermittelt einen einladenden, freundlichen ersten Eindruck vom Unternehmen.

ford-webseite

Ford ist auf sozialen Medienplattformen wie Facebook, Twitter, YouTube und Flickr aktiv und verfügt über Millionen Nutzer-Signalen in sozialen Netzwerken.

Jede digitale Marketingkampagne unterscheidet sich erheblich von anderen. Aber wie wir sehen, kann eine richtig durchgeführte Kampagne das Markenbewusstsein jedes Unternehmens steigern und es von der Konkurrenz abheben. Diese Unternehmen haben Kreativität eingesetzt und ihre Kunden und deren Bedürfnisse begriffen. Und das ist immer der Schlüssel zum Erfolg in der Welt des digitalen Marketings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Amazon, Apple, Microsoft & Co. – Die 10 wertvollsten Marken der Welt

Aus der aktuellen BrandZ-Rangliste der 100 wertvollsten Marken geht hervor: Amazon liegt mit einem Markenwert von über 400 Milliarden US-Dollar weiterhin vorne. Auch interessant: TikTok erreicht erstmals eine Platzierung unter den Top 100.

Umfrage: wird die DMEXCO stattfinden?

Die meisten großen Konferenzen und Messen für 2020 sind bereits abgesagt und/oder verschoben worden. Manche finden jetzt rein digital statt. Die DMEXCO-Veranstalter wollen ihr Event Ende September allerdings offiziell durchführen, wenn auch unter Auflagen.

Pornhub verschenkt 1 Milliarde Pageimpressions

Pornhub ist in Online Marketing Kreisen schon immer bekannt für gute bzw. kreative Werbung. Jetzt verschenkt die Videoplattform insgesamt 1 Milliarde Pageimpressions an Kleinunternehmer und ertstellt sogar die Werbeformate gratis.

FBI: Verhaftungen in Florida nach jüngstem Twitter-Hack

Das FBI gab nun die Verhaftung möglicher Täter im jüngsten Twitter-Hack bekannt. Die Hacker verschafften sich Zugang zu zahlreichen Promi-Accounts und starteten einen weitreichenden Bitcoin-Scam. Erstaunlich: Die mutmaßlichen Täter sollen erst 17, 19 und 22 Jahre alt sein.