Twitter Sprachnachrichten
Geliebt und verhasst: Sprachnachrichten. Twitter will jetzt ein neues Feature testen und den Nutzer erlauben Tweets via Voice als 140 Sekunden Sprachnachricht abzusetzen. (Bildquelle: istockphoto, Vagengeym_Elena)

Bei Sprachnachrichten scheiden sich die Geister! Die einen lieben und nutzen sie, die anderen hassen Sprachnachrichten. Twitter will nun neben 140-Zeichen-Tweets auch Sprach-Tweets einführen. Jeder aufgezeichnete Sprach-Tweet kann bis zu 140 Sekunden dauern. Wird die Zeit überschritten, splittet Twitter die Sprachnachricht automatisch und macht 2 oder mehr Tweets daraus. Wir sind gespannt auf Eure Meinung dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Facebook: Schluss mit feucht-fröhlicher Datensammlung nach BGH-Urteil

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden: Facebook muss die Zusammenführung von Nutzerdaten aus Facebook, WhatsApp, Instagram und Co. vorerst beenden. Damit wird ein anderes Urteil aus dem Jahr 2019 zusätzlich bekräftigt.

LinkedIn ändert die Algorithmen für den Feed

LinkedIn beachtet in den Algorithmen nun die Aufenthaltsdauer, um ihren Usern bessere Inhalte im Feed ausspielen zu können. Wir zeigen Dir, wie der Algorithmus bisher funktionierte und was sich nun ändert.

Facebook: Datenpanne trotz eigener Auflagen

Mit dem Datenmissbrauch rund um Cambridge Analytica und Facebook ereignete sich 2018 einer der wohl größten Datenschutz-Skandale überhaupt. Jetzt räumte Facebook ein, erneut gegen eigene Auflagen verstoßen zu haben.

400 Millionen Dollar für Giphy: Facebook setzt auf GIFs

Facebook kauft GIF-Plattform Giphy für 400 Millionen Dollar. Dabei steht die Integration mit Instagram im Vordergrund: GIFs sollen in Zukunft einfacher in Stories eingebunden werden können.