Tiktok ist beliebter als Instagram
Erstmals ist TikTok bei US-amerikanischen Jugendlichen beliebter als Instagram. In Sachen Nutzer-Interaktionen ist Instagram jedoch immer noch ungeschlagen. Foto von Andrea Piacquadio von Pexels

TikTok hat erstmals Instagram im Ranking der beliebtesten Social Media Plattformen bei US-Jugendlichen überholt. Zu diesem Ergebnis kam ein am Dienstag veröffentlichter Report von Piper Sandler.

Die 3 Spitzenreiter

34 Prozent der Teenager gaben Snapchat als ihre Lieblings-Social Media-App an, gefolgt von TikTok mit 29 Prozent. 25 Prozent der Jugendlichen nannten Instagram als ihre Lieblings-Plattform. Im Frühjahr dieses Jahres belegte TikTok noch Platz 3 – konnte also mittlerweile Instagram überholen.

Quelle: Piper Sandler Report

Nutzer-Interaktion auf den Plattformen

Anders bewertet wurde die Nutzer-Interaktion auf den Plattformen. In dieser Hinsicht liegt Instagram mit 84 Prozent Engagement weiterhin an erster Stelle, gefolgt von Snapchat mit 80 Prozent und TikTok mit 69 Prozent (gegenüber 62 Prozent im Frühjahr).

Der Bericht zeigt, dass TikTok weiterhin Marktanteile unter jungen US-Nutzern gewinnt – eine wichtige demografische Zielgruppe für Social Apps. Diese Nutzer sind besonders wertvoll für Werbetreibende, da sie die Haupteinnahmequelle für Social Apps darstellen.

Übrigens: TikTok ist im Besitz der chinesischen Firma ByteDance. Letzten Monat stimmte Präsident Donald Trump einer Vereinbarung zu, die Oracle und Walmart den Erwerb von Unternehmensanteilen von 20 Prozent an TikTok Global ermöglicht. Dieser Unternehmenszweig soll in Zukunft die TikTok-Daten der Amerikaner verarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Facebook: Schluss mit feucht-fröhlicher Datensammlung nach BGH-Urteil

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden: Facebook muss die Zusammenführung von Nutzerdaten aus Facebook, WhatsApp, Instagram und Co. vorerst beenden. Damit wird ein anderes Urteil aus dem Jahr 2019 zusätzlich bekräftigt.

LinkedIn ändert die Algorithmen für den Feed

LinkedIn beachtet in den Algorithmen nun die Aufenthaltsdauer, um ihren Usern bessere Inhalte im Feed ausspielen zu können. Wir zeigen Dir, wie der Algorithmus bisher funktionierte und was sich nun ändert.

Facebook Business Suite – zentrale, schnelle und einfache Verwaltung von Facebook und Instagram

Die neue Facebook Business Suite ermöglicht es, für Facebook und Instagram gleichzeitig Beiträge zu entwerfen, zu veröffentlichen oder zu planen. Die Suite zeigt alle wichtigen Daten zu den Posts auf beiden Portalen. Und die Nachrichten aus beiden Postfächern können zentral verwaltet werden. Damit will Facebook gezielt kleinere Unternehmen unterstützen, die es wegen den Folgen von Corona schwer haben. Nächstes Jahr wird WhatsApp ebenfalls integriert. Und die Suite wird auch größeren Unternehmen zugänglich gemacht.

Umfrage: was hältst Du vom neuen Sprachnachrichten-Feature von Twitter?

Love it or hate it: Sprachnachrichten sind für vielen Nutzer ein sehr praktisches und häufig eingesetztes Feature, nicht nur auf Twitter. Auf anderen modernen und angesagten Kommunikationskanälen, wie z.B. Whatsapp, sind Sprachnachrichten mittlerweile Standard. Wie siehst Du das?