Alex Schultz wird neuer CMO bei Facebook
Alex Schultz ist bereits seit 2007 bei Facebook tätig und hat sich zum neuen CMO hochgearbeitet. Er wird die Stelle ab sofort von Antonio Lucio übernehmen. (Bildquelle: Tobias Dziuba, Pexels)

Der Wechsel in der Markting-Chefetage ist beschlossene Sache. Gestern hat Alex Schultz (bisher Head of Growth Management)auf seinem Facebook-Profil öffentlich bekannt gegeben, dass er die Rolle als CMO von Antonio Lucio übernehmen wird.

Schultz ist seit 2007 bei Facebook tätig und hat sich sukzessive durch hervorragen Leistungen immer weiter nach oben gearbeitet. Nun wird er ab sofort das gesamte Marketing des Social Media Riesen Facebook übernehmen.

Auf seinem Facebook-Profil schreibt Schultz:

I am super proud to be Facebook’s next cmo. Antonio Lucio has left huge shoes and a great team behind and I’m really excited to get stuck in with them. Gracias, Antonio for being a great friend, colleague, creative leader and voice of experience and wisdom for this company. I am sorry to see you go and grateful for your support through this process. You have strengthened our ability to tell meaningful, culturally relevant stories with our family of brands. I hope to build on this and bring my experience in segmentation, targeting, and measurement to bear as we work to reach people more meaningfully through our product. I also hope to deepen the strategic impact that Antonio made in focusing on building trust and value across our portfolio of brands.

Quelle: Alex Schultz, Facebook

Beim Nachrichtendienst Twitter hält er sich gekonnt kurz und verweist ebenfalls auf seinen sehr ausführlichen Facebook-Post von gestern Abend:

Die neue Stelle hat es aber vor allem aktuell in sich: als CMO (Chief Marketing Officer) steht Schultz nun vor allem wegen den anstehenden Präsidentschaftswahlen unter Druck und muss versuchen, die Reputation des Unternehmens hinsichtlich möglicher Wahlmanipulation bzw. Meinungsmache hoch zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Facebook: Schluss mit feucht-fröhlicher Datensammlung nach BGH-Urteil

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden: Facebook muss die Zusammenführung von Nutzerdaten aus Facebook, WhatsApp, Instagram und Co. vorerst beenden. Damit wird ein anderes Urteil aus dem Jahr 2019 zusätzlich bekräftigt.

LinkedIn ändert die Algorithmen für den Feed

LinkedIn beachtet in den Algorithmen nun die Aufenthaltsdauer, um ihren Usern bessere Inhalte im Feed ausspielen zu können. Wir zeigen Dir, wie der Algorithmus bisher funktionierte und was sich nun ändert.

Facebook Business Suite – zentrale, schnelle und einfache Verwaltung von Facebook und Instagram

Die neue Facebook Business Suite ermöglicht es, für Facebook und Instagram gleichzeitig Beiträge zu entwerfen, zu veröffentlichen oder zu planen. Die Suite zeigt alle wichtigen Daten zu den Posts auf beiden Portalen. Und die Nachrichten aus beiden Postfächern können zentral verwaltet werden. Damit will Facebook gezielt kleinere Unternehmen unterstützen, die es wegen den Folgen von Corona schwer haben. Nächstes Jahr wird WhatsApp ebenfalls integriert. Und die Suite wird auch größeren Unternehmen zugänglich gemacht.

Umfrage: was hältst Du vom neuen Sprachnachrichten-Feature von Twitter?

Love it or hate it: Sprachnachrichten sind für vielen Nutzer ein sehr praktisches und häufig eingesetztes Feature, nicht nur auf Twitter. Auf anderen modernen und angesagten Kommunikationskanälen, wie z.B. Whatsapp, sind Sprachnachrichten mittlerweile Standard. Wie siehst Du das?