Facebook Podcast
Was ist “agiles Marketing” eigentlich genau? Und wie können Unternehmen davon profitieren? Im Facebook Podcast: wie geht agiles Marketing erfährst Du alles, was Du wissen musst.

Agiles Marketing ist schon eine ganze Weile Thema in der Online Marketing Welt. Aber was steckt eigentlich genau dahinter und ist agiles Marketing für Dich und Dein Unternehmen überhaupt von Bedeutung?

Facebook hat in diesem Podcast alle wichtigen Fragen zum Thema agiles Marketing zusammengefasst und gut beantwortet. Im Prinzip geht es aber immer darum, dass Du Deine Marketingkonzepte und Kampagnen so flexibel wie möglich aufbauen solltest. Das funktioniert meistens auch wirklich gut, denn Du kannst (nicht nur) bei Facebook schnell reagieren, wenn Anzeigen beispielsweise nicht konvertieren. Du kannst sie stoppen oder neue Anzeigen bauen, sofern Du nicht sowieso schon verschiedene Tests parallel laufen lässt.

Aber nicht nur die technische Aussteuerung, sondern auch die redaktionelle Flexibilität ist ein großes Thema im Bereich agiles Marketing: häufig entstehen kurzfristige Trends oder Nachrichtensituationen, die sich als Steilvorlage für Marketing nutzen lassen.

Dazu bedarf es allerdings einer gewissen Reaktionszeit, die manchmal nur ein sehr kleines Zeitfenster hat: Während des Superbowl-Finales im Jahr 2013 gab es einen Stromausfall und das Match musste deshalb kurzzeitig pausiert werden. Das Social Media Team der Keksmarke Oreo hat sehr schnell reagiert und direkt den Spruch “You can still dunk in the dark” getwittert. Ein kleines Wortspiel, denn das Wort “dunk” bedeutet auch “dippen” und kann deshalb im Zusammenhang mit Keksen auch doppeldeutig interpretiert werden. Den Twitter-User hat das gefallen und der Tweet ging viral.

Schnelle Reaktion ist also auch im agilen Marketing der Erfolgsfaktor: Oreo hat mit einer guten Idee und ohne Marketing-Budgets sehr viel Reichweite aufgebaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Facebook: Schluss mit feucht-fröhlicher Datensammlung nach BGH-Urteil

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden: Facebook muss die Zusammenführung von Nutzerdaten aus Facebook, WhatsApp, Instagram und Co. vorerst beenden. Damit wird ein anderes Urteil aus dem Jahr 2019 zusätzlich bekräftigt.

Facebook: Datenpanne trotz eigener Auflagen

Mit dem Datenmissbrauch rund um Cambridge Analytica und Facebook ereignete sich 2018 einer der wohl größten Datenschutz-Skandale überhaupt. Jetzt räumte Facebook ein, erneut gegen eigene Auflagen verstoßen zu haben.

400 Millionen Dollar für Giphy: Facebook setzt auf GIFs

Facebook kauft GIF-Plattform Giphy für 400 Millionen Dollar. Dabei steht die Integration mit Instagram im Vordergrund: GIFs sollen in Zukunft einfacher in Stories eingebunden werden können.

50 Millionen Fake-News pro Monat: Facebooks Kampf gegen Falschinformationen

Alleine im April 2020 hat Facebook laut eigenen Angaben über 50 Millionen Fake-News bzw. Beiträge mit irreführenden Falschinformationen festgestellt. Jetzt verstärkt das Unternehmen seine Maßnahmen zum sogenannten Fakten-Check.