Rankingveränderungen durch Google Product Reviews Update
Das von Google am 8.4.2021 gestartete Product Reviews Update hat die Rankings von einingen Seiten die Produktbewertungen enthalten verändert.

Auswirkungen des Product Reviews Update

Am 8. April 2021 veröffentlichte Google ein gezieltes Suchalgorithmus-Update mit dem Namen “Product Reviews Update”. Einige amerikanische SEO-Datenanbieter stellen ähnlich große Rankingschwankungen fest wie im Dezember 2020, also das letzte Core Update eingespielt wurde.

Hintergrundinformationen über das Update:

Google: Product Reviews Update belohnt informative Produkttests

Barry Schwartz hat Analysen über die Auswirkungen des Updates auf searchengineland.com zusammengetragen:

Daten von RankRanger

Da das Produktrezensions-Update auf eine begrenzte Anzahl von Inhaltstypen abzielt, fühlt es sich wirklich ziemlich groß an, da Core-Updates eine viel breitere Inhaltspalette haben.

Barry Schwartz

RankRanger hat beim Product Reviews Update fast so viele Rankingveränderungen vernommen wie beim letzten Core Update:

Quelle: searchengineland.com

Auch die Volatilität unter einigen Top10-Rankings war ähnlich stark wie im Dezember:

Quelle: searchengineland.com

Daten von Semrush

Laut der Semrush-Stichprobe änderten an den Tagen des Updates insgesamt 30 % mehr URLs ihre Position als vor dem Update. Hier das Sensordiagramm:

Quelle: searchengineland.com
  • Die größte Volatilität stellte der Semrush Sensor am 09. April 2021 fest
  • Die Kategorien, die laut Semrush am meisten betroffen waren, sind Finanzen, Recht und Regierung, Jobs und Bildung, Autos und Fahrzeuge sowie Gesundheit

Fazit

Bald dürfte das Update auch die deutschen Suchergebnisse mit ähnlich vielen Positionsveränderungen erreichen. Es bleibt also noch Zeit, bereits veröffentlichte Bewertungen und Vergleiche von Produkten auf Vordermann zu bringen:

Für Seiten die Produkte bewerten und vergleichen gilt es nun, langfristig sicherzustellen, dass Produktrezensionen einzigartig sind und sich von der Konkurrenz abheben.

Barry Schwartz
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Google Chrome: URLs werden in Zukunft gekürzt

Google startet mal wieder einen Angriff auf die URL-Leiste. Der Browser Chrome 85 versteckt vollständige URLs – nur der Domain-Name bleibt bestehen. Was genau die Intention von Google ist bleibt offen. Nach eigenen Aussagen seien ungekürzte URLs für viele User “zu kompliziert”.

Joinclubhouse – Clubhouse App sorgt für Riesenhype

Seit einigen Tagen ist der Clubhouse Hype auch in Deutschland angekommen: die neue Plattform, die nur via Iphone bzw. IOS genutzt werden kann, stellt Audio-Chaträume zur Verfügung, die die Nutzer jederzeit kostenlos eröffnen können. Und damit springen die Entwickler nicht nur in eine Lücke im Umfeld der Social Media Plattformen, sondern nutzen auch die aktuelle Pandemie als Treiber für den Community-Aufbau.

Google Rankingfaktoren 2021 – diesen Fokus müssen Unternehmen jetzt setzen

Nichts ist so stetig wie die Veränderung. Wie verändern die Core Web Vitals und E-A-T die Rankings bei Google? Und was wird aus AMP, wenn ab 2021 auch Nicht-AMP-Seiten als Top Stories bei Google angezeigt werden? SEO-Experte Aleh Barysevich hat bei searchenginewatch.com seine Einschätzung dazu veröffentlicht. Wir fassen zusammen, packen unsere Expertise dazu und geben einen Ausblick auf 2021. Dem CLS – Cumulative Layout Shift (einer der 3 Core Web Vitals) – und E-A-T schenken wir dabei besondere Beachtung.

Google Core Update Dezember 2020: Gewinner & Verlierer

Am 03. Dezember war es so weit: ein neues Google Core Update wurde ausgerollt! Es lassen sich bereits Auswirkungen der jüngsten Aktualisierungen beobachten. Lily Ray von Path interactive hat nun einige Daten für die USA analysiert und zusammengetragen.