google feature about this result snippet
In den USA wurde ein neues Feature für die Google Suchergbnisseiten ausgerollt. Es ermöglicht den Zugang zu ausführlichen Informationen zu den Website-Snippets.

Gestern veröffentlichte Google eine neue Funktion für seine Suchergebnisseiten. Dabei handelt es sich um ein 3-Punkte-Menü in der rechten oberen Ecke des Suchergebnis-Snippets. Beim Klick auf diese Punkte zeigt Google mehr Informationen über das Ergebnis.

Die Informationen über die jeweiligen Webseiten stammen aus Wikipedia, sofern Einträge dazu verfügbar sind. Wenn eine bestimmte Website keine Wikipedia-Beschreibung hat, zeigt Google dem Suchenden zusätzlichen Kontext an (z.B. Informationen darüber, seit wann sich die Seite im Google-Index befindet). Weiterhin wird angezeigt, ob die Seite sicher und vertrauenswürdig ist. Über die neue Funktion wird dem User zudem ersichtlich, ob es sich bei dem Snippet um ein organisches Snippet oder um eine bezahlte Anzeige handelt.

Google über Informationen aus Wikipedia:

“when available, you’ll see a description of the website from Wikipedia, which provides free, reliable information about tens of millions of sites on the web. Based on Wikipedia’s open editing model, which relies on thousands of global volunteers to add content, these descriptions will provide the most up-to-date verified and sourced information available on Wikipedia about the site. If it’s a site you haven’t heard of before, that additional information can give you context or peace of mind, especially if you’re looking for something important, like health or financial information.”

Bisher wird die neue Funktion in den USA auf dem Desktop, im mobilen Web und in der Google App auf Android ausgerollt. Hierzulande wurde es noch nicht gesichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Google Chrome: URLs werden in Zukunft gekürzt

Google startet mal wieder einen Angriff auf die URL-Leiste. Der Browser Chrome 85 versteckt vollständige URLs – nur der Domain-Name bleibt bestehen. Was genau die Intention von Google ist bleibt offen. Nach eigenen Aussagen seien ungekürzte URLs für viele User “zu kompliziert”.

Joinclubhouse – Clubhouse App sorgt für Riesenhype

Seit einigen Tagen ist der Clubhouse Hype auch in Deutschland angekommen: die neue Plattform, die nur via Iphone bzw. IOS genutzt werden kann, stellt Audio-Chaträume zur Verfügung, die die Nutzer jederzeit kostenlos eröffnen können. Und damit springen die Entwickler nicht nur in eine Lücke im Umfeld der Social Media Plattformen, sondern nutzen auch die aktuelle Pandemie als Treiber für den Community-Aufbau.

Google Core Update Dezember 2020: Gewinner & Verlierer

Am 03. Dezember war es so weit: ein neues Google Core Update wurde ausgerollt! Es lassen sich bereits Auswirkungen der jüngsten Aktualisierungen beobachten. Lily Ray von Path interactive hat nun einige Daten für die USA analysiert und zusammengetragen.

Google Rankingfaktoren 2021 – diesen Fokus müssen Unternehmen jetzt setzen

Nichts ist so stetig wie die Veränderung. Wie verändern die Core Web Vitals und E-A-T die Rankings bei Google? Und was wird aus AMP, wenn ab 2021 auch Nicht-AMP-Seiten als Top Stories bei Google angezeigt werden? SEO-Experte Aleh Barysevich hat bei searchenginewatch.com seine Einschätzung dazu veröffentlicht. Wir fassen zusammen, packen unsere Expertise dazu und geben einen Ausblick auf 2021. Dem CLS – Cumulative Layout Shift (einer der 3 Core Web Vitals) – und E-A-T schenken wir dabei besondere Beachtung.