Google crawlt Domains jetzt via HTTP/2
Google crawlt Domains jetzt via HTTP/2. Das spart Zeit & Hosting-Kosten. Foto von zhang kaiyv von Pexels.

Google startet HTTP/2 Crawling

Google beginnt damit Websites über HTTP/2 zu crawlen. Webmaster werden über die Google Search Console benachrichtigt, sobald die Google-Crawls für Ihre Seite über HTTP/2 erfolgen:

seroundtable.com

Diese Vorteile bietet HTTP/2

HTTP/2 verringert die Ladezeit von Internetseiten und reduziert die Anzahl der Anfragen an Webserver. Vereinfacht dargestellt war es vor HTTP/2 beispielsweise so, dass für 10 Bilder auf einer Website nacheinander 10 Verbindungen aufgebaut & 10 Anfragen an den Server gestellt wurden. Seit HTTP/2 bleibt die Verbindung bestehen und die Bilder werden über die bestehende Verbindung schneller geladen.

Das crawlen & indexieren von Websites durch Google sollte mit HTTP/2 also schneller gehen.

So wirkt sich die Änderung auf SEO aus

Diese Änderung hat keinen Einfluss auf die Rankings Ihrer Website & es sind keine Maßnahmen von Ihrer Seite erforderlich.

Auszug aus der Benachrichtigung über das HTTP/2 Crawling in der Google Search Console

Allerdings sparen die Seitenbetreiber großer Websites mit sehr vielen URL’s durch das Crawling via HTTP/2 Hosting-Kosten. Das hat Gary Illyes auf Rückfrage bei Twitter nochmals bekräftigt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

jetzt den KLICK.NEWS Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Google Chrome: URLs werden in Zukunft gekürzt

Google startet mal wieder einen Angriff auf die URL-Leiste. Der Browser Chrome 85 versteckt vollständige URLs – nur der Domain-Name bleibt bestehen. Was genau die Intention von Google ist bleibt offen. Nach eigenen Aussagen seien ungekürzte URLs für viele User “zu kompliziert”.

Google Core Update Dezember 2020: Gewinner & Verlierer

Am 03. Dezember war es so weit: ein neues Google Core Update wurde ausgerollt! Es lassen sich bereits Auswirkungen der jüngsten Aktualisierungen beobachten. Lily Ray von Path interactive hat nun einige Daten für die USA analysiert und zusammengetragen.

Google Rankingfaktoren 2021 – diesen Fokus müssen Unternehmen jetzt setzen

Nichts ist so stetig wie die Veränderung. Wie verändern die Core Web Vitals und E-A-T die Rankings bei Google? Und was wird aus AMP, wenn ab 2021 auch Nicht-AMP-Seiten als Top Stories bei Google angezeigt werden? SEO-Experte Aleh Barysevich hat bei searchenginewatch.com seine Einschätzung dazu veröffentlicht. Wir fassen zusammen, packen unsere Expertise dazu und geben einen Ausblick auf 2021. Dem CLS – Cumulative Layout Shift (einer der 3 Core Web Vitals) – und E-A-T schenken wir dabei besondere Beachtung.

Logistikunternehmen am Limit: französische Logistikpartner von DHL verhängen Annahmestopp

Die Vorweihnachtszeit ist schon seit vielen Jahren jedes Mal aufs Neue eine Herausforderung für Logistikunternehmen wie DHL, weil immer mehr Menschen ihre Weihnachtsgeschenke online bestellen. Und seit Corona explodieren diese Zahlen nochmal um ein Vielfaches. Das hat nun dazu geführt, dass Frankreichs Zustelldienste und DHL-Partner völlig überfordert sind. Für den 09.12. und 10.12.2020 herrscht ein kompletter Annahmestopp.