Keen – neues Projekt von Google

Die interne Startup-Werkstatt von Google, Area 120, hat ein neues Projekt bzw. eine App veröffentlicht. Keen reagiert nicht passiv auf Suchanfragen, sondern schlägt dem Benutzer proaktiv Inhalte vor.

BING Webmaster Guidelines Update

Webmaster und Suchmaschinenoptimierer können nicht nur bei Google in den Webmaster Guidelines nachlesen, wie Suchmaschinenoptimierung funktioniert und an welche Spielregeln man sich halten sollte. Auch BING hat sogenannte Webmaster Guidelines, die jetzt geupdated wurden.

Google bietet in den USA ab sofort kostenlose Product Listings

Das Aussehen der Google Suchergebnisse kann je nach Suchanfrage und Suchtintention strak variieren. Immer häufiger erkennt Google eine mögliche Kaufabsicht hinter der Suche und liefert dann zusätzlich Produktlistings aus. Diese Listings waren bisher “sponsored”, also kostenpflichtig. In den USA ändert sich das ab sofort.

Neues Feature bei BING: bildbasierte Produktsuche

Bing hat neue visuelle Suchfunktionen zu seinen gesponserten Shopping-Ergebnissen hinzugefügt, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Benutzer können auf das visuelle Suchsymbol in der Shopping-Suchleiste oder in einem Produktergebnis klicken, um nach ähnlichen Artikeln zu suchen.

Rezepte ab sofort im Leistungsbericht der Google Search Console

Gute Neuigkeiten für alle Webmaster, die Rezepte einbinden: die Google Search Console liefert jetzt auch Leistungsberichte für Rich-Suchergebnisse von Rezepten.

Yoast übernimmt Plugin-Anbieter “Duplicate Post”

Für Webmaster, die ihre Seiten mit dem Wordpress-CMS betreiben dürfte der Name “Yoast” durchaus bekannt sein: deren SEO-Plugin ermöglicht es, Seiten suchmaschinenfreundlicher zu gestalten. Nun haben die Niederländer das Plugin “Duplicate Post” übernommen und bauen ihr Portfolio damit weiter aus.

Google Chrome: URLs werden in Zukunft gekürzt

Google startet mal wieder einen Angriff auf die URL-Leiste. Der Browser Chrome 85 versteckt vollständige URLs – nur der Domain-Name bleibt bestehen. Was genau die Intention von Google ist bleibt offen. Nach eigenen Aussagen seien ungekürzte URLs für viele User “zu kompliziert”.

Plus Code bei Google Maps: Virtuelle Adresse

Mehr als 2 Milliarden Menschen auf der Erde – etwa 25 Prozent – haben keine Adresse. Oder eine Adresse, die nicht leicht zu finden ist. Plus Codes sind einfache, leicht zu verwendende digitale Adressen. Sie setzen sich aus Breiten- und Längenkoordinaten zusammen. Dadurch ist jeder Ort eindeutig identifizierbar.

Unterstützung für lokale Händler in der Coronakrise: Google pilotiert “Curbside Pickup”

Laut Google hat die Suche nach “auf Lager” von der Woche vom 28. März bis zum 4. April um mehr als 70% zugenommen. Der Grund: Die Lieferung von Online-Bestellungen dauert wegen der hohen Nachfrage und gestiegenen logistischen Herausforderungen in der Coronakrise länger. Deswegen bietet Google lokalen Unternehmen nun erweiterte Möglichkeiten potentiellen Kunden mitzuteilen, welche Waren zur Abholung auf Lager sind.

Google bewertet ab 2021 die Page Experience

28.05.2020: Google kündigt auf seinem Webmasters Blog an, ab 2021 die sogenannte Page Experience einer Website zu bewerten – es wird also einen neuen Rankingfaktor geben.