Partnerschaft: Yoast und SEMrush arbeiten von nun an zusammen

Yoast und SEMrush sind eine Partnerschaft eingegangen. Das Yoast Plugin ist um einige Funktionen von SEMrush erweitert worden. Dadurch wird Yoast zukünftig ein noch nützlicheres Werkzeug sein.
Mit SEMrush und Yoast bündeln zwei der größten und bekanntesten Anbieter von SEO-Software Ihre Kräfte. Dies verkündete der Gründer von Yoast, Joost de Valk, diese Woche voller Begeisterung. Eine Integration von SEMrush im Yoast Plugin ermöglicht eine Keywordrecherche direkt während der Contenterstellung. Die Kooperation erleichtert vielen SEO’s ihre Arbeit und erhöht die Bekanntheit und Reichweite der beiden SEO-Giganten.
Beitrag lesen

YouTube testet die Integration eines Shops

Youtube Shop Integration
“Unboxing” Videos, in denen gekaufte Produkte von Influencern ausgepackt werden, sind nach wie vor sehr beliebt. Das will der Videoplattform-Gigant aus Kalifornien zukünftig für sich nutzen. Mit einigen wenigen Videokanälen wird zurzeit die Integration einer Shopify Schnittstelle getestet. Diese ermöglicht es, dass bis zu zwölf Produkte in einem Karussell unter den Videos angeboten werden können.
Beitrag lesen

Instagram Shopping wird gezielt erweitert

Instagram Shopping wird erweitert. Jetzt können auch über IGTV Produkte angeboten werden. Reels folgt bald. Es besteht das Risiko, dass dadurch User zu weniger kommerziellen Netzwerken wechseln.
Instagram schafft in seinem Livestreaming-Dienst IGTV einen weiteren Point of Sale. Ab sofort können neben Personen auch Produkte in den Videos markiert werden. Der Bestellvorgang kann von den Produktinfos bis hin zur Bezahlung komplett abgeschlossen werden, ohne dass die App verlassen werden muss. Zeitnah wird das anbieten und kaufen von Produkten auch im Kurzvideodienst Reels freigeschaltet. Anfangs sind Verkäufe für Influencer und Unternehmen gebührenfrei. Auf Dauer wird Instagram aber Gebühren erheben und an jeder Transaktion mitverdienen. Der Facebook Konzern ist damit weiterhin deutlich erkennbar darauf aus, seinen Umsatz zu steigern. Dabei besteht das Risiko, dass die User Experience durch immer mehr Werbe- und Verkaufsmöglichkeiten empfindlich gestört wird. Das wiederum könnte dazu führen, dass User von der Plattform abspringen oder sie weniger nutzen.
Beitrag lesen

Indexierungsprobleme bei Google offen gelegt

Einige Websites sind von Indexierungsproblemen seitens Google betroffen. Neue URL's wurden teilweiße nicht indexiert. Und einige bereits indexierte URL's sind aus dem Index geflogen. Man kann nichts tun, das Problem wird seitens Google behoben.
Einige Webmaster und SEOs beklagen bereits seit dem 23.09.2020 einen Rückgang der Seitenbesucher und weniger Klicks und Impressionen aus der Googlesuche. Schuld ist laut Google der Suchmaschinengigant aus Mountain View selber. In vielen Fällen sind URLs komplett aus dem Index verschwunden, oder haben sehr stabile Top-Rankings über Nacht verloren. Laut Google-Sprecher gab es anscheinend Probleme mit der Verarbeitung von cananonical-Tags und beim mobilen Crawling.
Beitrag lesen

Google Shopping ist bald weltweit kostenlos verfügbar

Teilnehmende Einzelhändler können ihre Produkte jetzt kostenlos bei Google einstellen. Das ist vor allem für mittlere und kleinere Händler gut. Und für Konsumenten erhöht sich das Angebot, aus dem man auswählen und vergleichen kann. Google dürfte ebenfalls profitieren, da jetzt mehr direkt nach Produkten gesucht wird.
Seit April können in den USA kostenlos Produkte bei Google eingestellt werden. Im Laufe des Oktobers wird Google Shopping nun weltweit für alle Händler kostenlos verfügbar. Bezahlte Anzeigen erscheinen weiter in Anzeigenflächen. Die Produkte erscheinen im Shopping Reiter und bei den organischen Suchergebnissen. Zu SEO gehört es von nun an auch, seine Produkte gut in den Suchergebnissen zu platzieren. Käufer profitieren von mehr Vergleichs- und Auswahlmöglichkeiten. Google profitiert von mehr Daten und bindet Händler noch mehr an sich. Und die Anzahl der Leute, die bei Google direkt nach Produkten suchen, wird steigen.
Beitrag lesen

Rankingfaktoren: Google gibt spannende Einblicke

In einem Blogbeitrag hat Google bestätigt, dass es gelernt hat, die Autorität von Websites zu Themen einzuschätzen. Dafür werden (Nutzer-)Signale zu einem Autoritätsprofil zusammengefasst. Und Links von Qualitätsseiten sind als positives Signal zur Einschätzung der Qualität einer Website bestätigt worden.
Auf dem Blog von Google hat Danny Sullivan einen Beitrag mit dem Namen “Wie Google zuverlässige Informationen in der Suche liefert” veröffentlicht. Manchmal gibt Google Informationen darüber Preis, was für die Zukunft geplant ist. Der genannte Beitrag hingehen macht – wie der Name sagt -Aussagen darüber, wie Google Informationen auswählt, die Nutzern angezeigt werden. (Nutzer-)Signale werden genutzt, um ein Autoritätsprofil zu bilden. Und Links von Qualitätsseiten mit einem guten Autoritätsprofil sind eines dieser Signale. E-A-T und Links sind als wichtige Rankingfaktoren bestätigt worden.
Beitrag lesen

Es ist Bewegung in den SERPs bei Google – was nun?

Unwetterwarnung: Seit einer Woche melden alle SEO-Analysetools, dass Bewegung in den SERPs ist. Manche Websites haben Sichtbarkeit gewonnen, andere verloren. Es gilt nun, ruhig zu bleiben und abzuwarten.
Viele Suchmaschinenoptimierer sind in den letzten Tagen unruhig. Der Grund: Es ist Bewegung in den SERPs bei Google. Viele Rankings haben sich verändert. Manche Domains haben Sichtbarkeit gewonnen, andere haben einen Knick nach unten in der Sichtbarkeitskurve. Von Google gibt es kein offizielles Statement. Es ist emfehlenswert, abzuwarten und ruhig zu bleiben. Gegen Ende der Woche dürfte sich das Unwetter gelegt haben. Dann gilt wie immer: Datengetrieben analysieren. Welche Domains haben warum Sichtbarkeit gewonnen oder verloren? Optimieren. Warten wie sich die Optimierungen auf die Rankings auswirken. Und das Ganze nochmal von vorn. Der ganz normale SEO-Wahnsinn.
Beitrag lesen

Im Facebook Messenger kann man jetzt gemeinsam Videos anschauen

Wie der Name Watch Together schon sagt, kann man jetzt im Facebook Messenger zusammen Videos anschauen. Oder zusammen an Fitness Kursen teilnehmen. Mit der neuen Funktion ergeben sich neue Möglichkeiten - für Nutzer und Seitenbetreiber.
Watch Together – der Name ist ab sofort Programm im Facebook Messenger. Anstatt ein witziges Video einfach zu verschicken, kann man es jetzt im Messenger zusammen anschauen. Bei einem Videocall mit bis zu 8 Personen, in einem Messenger Room mit insgesamt bis zu 50 Teilnehmern. Dadurch können Seitenbetreiber z.B. Sportkurse über diesen Kanal anbieten. Facebook wird dadurch um eine Facette reicher.
Beitrag lesen

Facebook startet Aktionswoche anlässlich des National Voter Registration Day

6 Wochen vor den Wahlen startet Facebook eine Aktionswoche. Das Wahlinformationszentrum wird allen Amerikanern eingeblendet. Es enthält unter anderem Informationen darüber, wie eine gültige Stimme bei der Wahl abgegeben wird. Auch die Nutzer sollen sich gegenseitig zum Wählen ermutigen.
Für 2020 hat man sich bei Facebook vorgenommen, dass sich 4 Millionen Amerikaner über das soziale Netzwerk zur Wahl registrieren. 2,5 Millionen haben das nach Angaben von Facebook schon getan. Damit sich weitere 1,5 Millionen registrieren, hat Facebook 6 Wochen vor der Wahl eine Aktionswoche gestartet. Das Wahlinformationszentrum ist eine Woche lang ganz oben im Feed bei Facebook und Instagram. Mit einer PledgeToVoteChallenge sind die Nutzer aufgerufen, sich zum wählen zu bekennen und ihre Freunde zu markieren. Die Kampagne “More Questions, More Answers” geht auch über die Grenzen von Facebook und Instagram hinaus. Sie wird landesweit über Rundfunk, Kabel, Radio und auf Lifestyle- und Nachrichtenseiten laufen.
Beitrag lesen